Erstmal das wichtigste:

Download der s0kill.exe und/ oder des Image der Boot-CD

(Ganz) Kurzanleitung:
S0kill löscht die Spur Null der Festplatte. In dieser Spur sind Informationen über die Partitionierung der Festplatte gespeichert. Wird diese gelöscht, verhält sie sich wie eine neue, noch nicht formatierte Festplatte. – Wenn man aus versehen die falsche Platte gelöscht hat und seine Daten retten will, hilft nur noch der Griff in die Geldbörse. – Teure Software kaufen, oder Platte zur Datenrettung einschicken.
Wenn Du wirklich alles von der Festplatte löschen willst, starte das Programm, Du wirst nun gefragt, welche Platte gelöscht werden soll. Dies dürfte im Normal-Fall Platte-C sein. ACHTUNG: Mit C ist nicht die Partition gemeint!
Nachdem gefragt wurde, ob die Platte wirklich gelöscht werden soll, wirst Du nach der Platten-Geometrie gefragt. Wenn Du keinen Plan hast, was Du da eingeben könntest, dann drücke einfach [Enter] und die Platte wird gnadenlos gelöscht.
Nach einen Neustart kannst Du nur noch von CD oder Diskette booten, um ein neues Betriebssystem zu installieren.